Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Proseminar

(Bestandteil des Moduls "Wissenschaftliches Arbeiten")

Leistungspunkte: 10

 

Gegenstand der Veranstaltung

Das Modul besteht aus zwei Komponenten, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (Vorlesung und Übung) und Proseminar (Seminar) im nachfolgenden Semester. In der Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten werden Methoden wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt und in Übungsbestandteilen angewendet. Im Proseminar werden die erworbenen Kenntnisse beim Verfassen einer wissenschaftlichen Hausarbeit und deren Präsentation angewendet und vertieft.

 

Proseminar zum Thema Bilanztheorie im Sommersemester 2021

Bilantheorien beschäftigen sich mit dem Sinn und Zweck von Bilanzen - oder etwas weiter gefasst vom Jahresabschluss - und leiten daraus eine in ihrem Sinne zweckadäquate Bilanzierung ab. Bilanztheorien stellen dabei keinesfalls nur abstrakte oder gar praxisferne Überlegungen dar, sondern spiegeln Ausschnitte aus der Geschichte der BWL wider und helfen in der Praxis sowohl beim Verständnis aktueller Bilanzierungsvorschriften (wie z.B. nach dem Handelsrecht) als auch bei der Auslegung von konkreten Vorschriften im Einzelfall.

Das Proseminar führt die Studierenden in dieses breite Forschungsgebiet ein. Neben normativen Vertretern klassischer und moderner Bilanztheorien wird auch auf die Informationsfunktion der Bilanzierung im Sinne der Entscheidungsnützlichkeit, auf steuerliche und internationale Bilanzierungsvorschriften sowie auf empirische Forschungsansätze eingegangen, welche die Frage beantworten, wie Bilanzierungsvorschriften das Verhalten der Bilanzierenden beeinflussen.

Für den Einstieg eignet sich als Literatur der Dritte Teil: Theorien des Jahresabschlusses, in: Adolf G. Coenenberg, Axel Haller und Wolfgang Schultze: Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse: betriebswirtschaftliche, handelsrechtliche, steuerrechtliche und internationale Grundlagen - HGB, IAS/IFRS, US-GAAP, DRS (2018) sowie Adolf Moxter: Einführung in die Bilanztheorie (1993).

 

Qualifikationsziele

Die Studierenden sollen grundlegende Kompetenzen im wissenschaftlichen Arbeiten erlangen. Sie erwerben Methodenkenntnisse in der Recherche, Auswertung und Verwendung wissenschaftlicher Literatur, im Verfassen wissenschaftlicher Texte und in der Präsentation wissenschaftlicher Ausarbeitungen, sowie Transferkompetenz durch die Anwendung der erworbenen Kenntnisse beim Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit und deren Präsentation.

 

Semesterwochenstunden

2 SWS (1+1) im 3. Semester; 2 SWS im 4. Semester

 

Prüfungsleistung

Hausarbeit (10-20 Seiten) und Präsentation (15-45 Minuten) im Proseminar