Fachbereich 9

School of Business Administration and Economics


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Lehrprofil

Der Begriff „Finanzwissenschaft“ bezeichnete ursprünglich eine Verwaltungslehre der Staatsfinanzen. Heutzutage wird der Begriff wesentlich weiter, nämlich im Sinne einer ökonomischen Analyse des öffentlichen Sektors (staatliche Einnahmen und Ausgaben) verwendet. Im internationalen Sprachgebrauch hat sich daher weitgehend die Bezeichnung „Public Economics“ durchgesetzt

Aufgabe des Fachgebietes ist es, die Finanzwissenschaft in Lehre und Forschung an der Universität Osnabrück zu vertreten. Dabei wird berücksichtigt, dass die moderne Finanzwissenschaft auf mikroökonomischen Methoden beruht und dass die Themen Steuerwirkungslehre und Steuerpolitik eine zentrale Bedeutung einnehmen. Daher weist das Fachgebiet als Teil des Schwerpunktbereichs Economics auch enge Verbindungen zur Betriebswirtschaftslehre (mikroökonomische Methoden, betriebliche Steuerlehre, Regulierung privater Unternehmen) auf.