Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Meldung

21. September 2017 : Angewandt, interdisziplinär und gesellschaftlich relevant – Keynote von Prof. Thomas auf der AKWI 2017 zur Ausrichtung und wachsenden Bedeutung der Wirtschaftsinformatik im Kontext der Digitalisierung

Vom 17.-20. September 2017 fand die 30. Jahrestagung des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik der deutschsprachigen Fachhochschulen (AKWI) an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Aschaffenburg statt. Prof. Dr. Oliver Thomas war als stellvertretender Sprecher des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik in der Gesellschaft für Informatik (GI) eingeladen, die Feier zur 30. AKWI-Tagung zusammen mit Prof. Dr. Thomas Barton von der Hochschule Worms und Prof. Dr. Klaus Lang von der TH Bingen einzuführen. Prof. Thomas gratulierte nicht nur zum 30jährigen Bestehen des engagierten Arbeitskreises, sondern referierte auch zum Thema der Digitalisierung als Chance für die Wirtschaftsinformatik.

In seinem Vortrag ging er auf ausgewählte digitale Geschäftsmodelle ein, ordnete diese in Trendthemen wie Industrie 4.0, Smart Services und Hybride Wertschöpfung ein und zog ausgewählte Schlussfolgerungen zur Weiterentwicklung der Wirtschaftsinformatik als Disziplin. Neben der „neuen“ Rolle der Informationstechnologie betonte Prof. Thomas vor allem die Möglichkeiten der Wirtschaftsinformatik, die Digitalisierung verstehen und im sprichwörtlichen Sinne entmystifizieren zu können.

In seiner Präsentation forderte er forschungsseitig ein stärker angewandtes Wissenschaftsverständnis für die Wirtschaftsinformatik und im Sinne einer Interdisziplinarität nicht nur methodische Brücken zur Betriebswirtschaftslehre und Informatik, sondern auch zu den Ingenieurwissenschaften. In Bezug auf die Lehre bezog Thomas Stellung zur Informationstechnologie als wesentlicher Bestandteil hybrider Produkte und als Enabler digitaler Geschäftsmodelle und forderte die stärkere Anreicherung der Lehrveranstaltungen in der Wirtschaftsinformatik durch digitale Lehr- und Lerntechnologien, wie z.B. Augmented und Virtual Reality.

Der AKWI ist der Dachverband der Fachbereiche mit deutschsprachigen Wirtschaftsinformatik-Studiengängen bzw. Studienschwerpunkten an Fachhochschulen. Er ist als Arbeitskreis des Fachbereichstags Informatik organisiert und gleichzeitig Fachgruppe in der Gesellschaft für Informatik und Teil des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik. Der Fachbereich Wirtschaftsinformatik in der GI ist mit seinen rund 1.200 Mitgliedern der mitgliederstärkste Fachverband der Wirtschaftsinformatik insgesamt. In diesem GI-Fachbereich Wirtschaftsinformatik ist Oliver Thomas seit Anfang 2017 stellvertretender Sprecher.