Fachbereich 9 - Wirtschaftswissenschaften

Forschungszentrum INSTITUT FÜR UMWELTSYSTEMFORSCHUNG


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Neuestes Projekt: EU-Horizon 2020-Projekt FRAMEwork

 

 

 

Das Fachgebiet Umweltökonomie ist Teil eines neuen EU-Horizon 2020-Projekts namens FRAMEwork.
Das Projekt zielt darauf ab, Lösungen für die Herausforderungen beim Management der Biodiversität auf Landschaftsebene zu finden.
18 Partnerinstitutionen in 11 Ländern arbeiten gemeinsam mit Landwirten, Bürgern, Wertschöpfungsketten, politischen Entscheidungsträgern und anderen, um eine biodiversitätsfreundliche Landwirtschaft zu fördern. Das Projekt baut auf dem Erfolg der innovativen "Farmer Clusters" in Großbritannien auf. Dabei handelt es sich um regionale "Bottom-up"-Gruppen von Landwirten, die motiviert sind, die Biodiversität auf landwirtschaftlichen Flächen zu verbessern, und die von einem sog. 'Facilitator' unterstützt werden.
Stefanie Engel leitet ein Arbeitspaket zum Thema 'Verhalten und Anreize'.
Darin geht es darum, welche Faktoren den Erfolg des Farmer-Cluster-Ansatzes beeinflussen und wie öffentliche und private Anreize dazu beitragen können, Gruppen von Landwirten zu ermutigen, biodiversitätsfreundliche Praktiken anzuwenden.
Mehr Details zum Projekt unter https://www.framework-biodiversity.eu

Ansprechpartner in unserem Team ist Dr. Fabian Thomas.

Podcast Prophets Wizards EP2 | Die Inwertsetzung von Natur

Prof. Dr. Stefanie Engel war zu Gast im Podcast „Prophets, Wizards and the Quest for Nature“.In Episode 2 des Podcasts befasst Prof. Engel sich zusammen mit Dr. Timothée Parrique, einem ökologischen Ökonomen,

und dem Landwirt Siim Sellis mit dem Thema "Wie können wir die Natur in unserem Ernährungssystem besser in Wert setzen?"

Hier gehts zum Podcast