Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Wirtschaftswissenschaft im Bachelor

Die Wirtschaftswissenschaft beschäftigt sich mit dem wirtschaftlichen Handeln von Verbrauchern, Unternehmen und der öffentlichen Hand in einer Marktwirtschaft. Beide wirtschaftswissenschaftlichen Teildisziplinen, die Betriebswirtschaftslehre (BWL) und die Volkswirtschaftslehre (VWL), befassen sich mit dem grundlegenden Problem der Knappheit gegebener Ressourcen und den Entscheidungen über ihre Verwendung. d.h. mit der Versorgung von Menschen mit Gütern und Dienstleistungen. Dabei nimmt die BWL die Perspektive einzelner Individuen ein und untersucht insbesondere deren Zusammenwirken in Unternehmen beziehungsweise auf Märkten. Gegenstand volkswirtschaftlicher Analysen sind das Angebot und die Nachfrage von Gütern, die Wirkungsweise von Märkten und der Gesamtwirtschaft sowie Möglichkeiten wirtschaftspolitischer Steuerung durch den Staat.

Inhalte des Studiums und das Besondere an einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium in Osnabrück
Wirtschaftswissenschaft kann im Rahmen des 3-jährigen Studiengangs "Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaft" studiert werden. Dieser sieht in den ersten beiden Studienjahren eine umfassende Grundlagenausbildung in den wichtigsten Bereichen der BWL, der VWL sowie der wirtschaftswissenschaftlich relevanten Methoden vor. Die Entscheidung für eine der drei angebotenen inhaltlichen Spezialisierungen - BWL, VWL, WiWi - wird am Ende des zweiten Studienjahres getroffen.