Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre

In Osnabrück kann aufbauend auf einem ersten wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudium das Fach Betriebswirtschaftslehre im Master in einem von drei möglichen Profilen studiert werden:

Im Profil Accounting legen Studierende einen Schwerpunkt auf Fragen der externen und internen Unternehmensrechnung (Rechnungslegung, Controlling) und der Unternehmensbesteuerung. Durch diese Profilbildung erwerben Studierende eine hochaktuelle, für den Einstieg in die Berufspraxis hervorragend geeignete Ausbildung, die sie für eine Berufstätigkeit insbesondere in Fachabteilungen (Rechnungswesen, Controlling, Finanzen, Steuern) großer Unternehmen, in Wirtschaftsprüfungs-, Wirtschaftsberatungs- und Steuerberatungsgesellschaften sowie in kaufmännischen Leitungspositionen qualifiziert.

Im Profil Wirtschaftsinformatik legen Studierende einen Schwerpunkt auf das Informationsmanagement in Unternehmen. Dazu zählen insbesondere die Gestaltung und Nutzung betrieblicher Informationssysteme für und durch Entscheider, die Abbildung von Geschäftsprozessen und die Gestaltung von Anwendungssystemen. Durch diese Profilbildung erwerben Studierende eine Ausbildung, die sie für ein breites Spektrum beruflicher Einsatzmöglichkeiten, insbesondere an den Schnittstellen von IT und zentralen kaufmännischen Funktionen.

Im generalistischen betriebswirtschaftlichen Profil erwerben Studierende eine breite betriebswirtschaftliche Ausbildung, insbesondere in den Bereichen Unternehmensrechnung, Steuern, Finanzen, Marketing und Informationsmanagement. Diese generalistische Ausrichtung qualifiziert Studierende insbesondere für Tätigkeiten in Wirtschaftsberatungsgesellschaften sowie in Geschäftsführungen und betriebswirtschaftlichen Stabsabteilungen.

Aufbau des Studiengangs
Der Studiengang ist auf zwei Jahre angelegt, hat einen Umfang von 120 Leistungspunkten nach ECTS und schließt mit dem Grad "Master of Science (M.Sc.)" ab.

Das Modulhandbuch des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften mit den ausführlichen Modulbeschreibungen finden Sie auf den Seiten des Prüfungsamtes.

Zugangsvoraussetzungen
Voraussetzungen für den Zugang und Zulassung zum Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre können der aktuellen Zugangsordnung entnommen werden.

Unter Anderem müssen Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau nachgewiesen werden, welches für den Zugang zum Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaft verlangt wird: Mindestens acht Jahre Englisch in der Schule (wenn Englisch die erste Fremdsprache war) und mindestens 20 Punkte im Leistungskurs oder 28 Punkte im Grundkurs Englisch aus den letzten beiden Jahren vor Erlangung der Hochschulzugangsberechtigung. Sollten die Punkte oder die Anzahl der Jahre nicht ausreichen, kann der Nachweis durch einen vom Prüfungsausschuss akzeptierten Englischtest erfolgen.

Wichtig: Während die Online-Bewerbung ausgefüllt wird, müssen die Modulbeschreibungen des absolvierten Bachelorstudiengangs hochgeladen werden. Sollten die aktuellen Modulbeschreibungen frei im Internet verfügbar sein, kann auch ein Link angegeben werden. Ohne Modulbeschreibungen kann die Bewerbung nicht bearbeitet werden.

Bewerbung
Informationen zu den Bewerbungsfristen und Online-Bewerbung