Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

Herzlich Willkommen am Fachgebiet Makroökonomik

Aktuelle Meldung

Die Erreichbarkeit des Fachgebiets Makroökonomik  innerhalb der Dienstzeiten ist aufgrund der aktuellen Coronovirus-Entwicklung bis auf Weiteres nur per E-Mail möglich. Bei Bedarf können auch Telefontermine vereinbart werden.

Die Lehrveranstaltungen unseres Fachgebiets finden im Sommersemester online statt! Nähere Informationen erhalten Sie unter Stud.IP.

Einen Sprechstundentermin vereinbaren Sie bitte vorab per E-Mail.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Studium und zu Prüfungen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.uni-osnabrueck.de/informationen-zum-corona-virus/

 

 Das Fachgebiet von Frau Prof. Dr. Valeriya Dinger vertritt makroökonomische Themen in Lehre und Forschung an der Universität Osnabrück. Es ist Teil des Instituts für Empirische Wirtschaftsforschung, welches aus dem Zusammenschluss der drei überwiegend empirisch ausgerichteten Lehrstühle Makroökonomik, Internationale Wirtschaftspolitik und Ökonometrie und Statistik besteht.

News

Neue Veröffentlichung im Journal of Banking and Finance angenommen

Das aktuelle Forschungspapier "Cross-Border Capital Flows and Bank Risk-Taking" von Prof. Dr. Valeriya Dinger und Jun.-Prof. Dr. Daniel te Kaat, University of Groningen, wurde zur Veröffentlichung im Journal of Banking and Finance angenommen.

Aktuelle Forschungsarbeit zitiert in der Börsenzeitung

Ein Zeitungsartikel, erschienen in der Börsenzeitung (25.05.2019), zitiert eine aktuelle Forschungsarbeit von Prof. Dr. Valeriya Dinger, Lisardo Erman und Dr. Daniel te Kaat (Fachgebiet Makroökonomik) über die Effekte von Bankenrettungen auf das Wirtschaftswachstum.

Erfolgreiche Promotion am Fachgebiet Makroökonomik im September 2018

Herr Daniel Marcel te Kaat verteidigte am 24.09.2018 seine Dissertation mit dem Titel "Essays on Financial Globalization, Inequality and Economic Growth".
Das Team des Fachgebiets Makrookonomik gratuliert zu der herausragenden wissenschaftlichen Arbeit und bedankt sich herzlichst für die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre. Wir wünschen Herrn te Kaat weiterhin viel Erfolg für seine berufliche und private Zukunft!

Regionale Banken und Fintechs diskutierten Auswirkungen der Digitalisierung im Finanzsektor am Runden Tisch im Rahmen der Forschungs-Profillinie „Digitale Gesellschaft – Innovation – Regulierung“

Neben dem anhaltenden Niedrigzinsumfeld und der weiter zunehmenden Regulatorik ist die fortschreitende Digitalisierung ein beherrschendes Thema bei Banken und Sparkassen. Am 14.06.2018 trafen sich Vertreter von regionalen Instituten zu einem Runden Tisch um gemeinsam mit Fintech-Vertretern und Mitgliedern der Profillinie „Digitale Gesellschaft – Innovation – Regulierung“ der Universität Osnabrück über die Herausforderungen und Auswirkungen der Digitalisierung speziell für kleinere regionale...

VoxEU-Beitrag

Neuer Beitrag in VoxEU zu Finanzmarktglobalisierung und den Grenzen der Wirksamkeit von Geldpolitik.