Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

SEMPHIS

Semantische Modellierung prozessorientierter Informationssysteme

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Projekts wird ein lernfähiges intelligentes Modellierungswerkzeug entwickelt, das die Prozessmodellierung über vordefinierte semantische Bausteine und Muster vereinfacht und beschleunigt – bei gleichzeitiger Sicherung einer hohen Qualität der konstruierten Modelle. Die semantischen Bausteine sollen dem Nutzer über intuitive und leicht bedienbare Assistenzfunktionen während der Modellkonstruktion angeboten werden. Die durch die Nutzer vorgenommene Einbettung der semantischen Bausteine in Prozessmodelle soll gleichzeitig zu einem Training des Software-Werkzeugs führen, das auf diese Weise die ablauflogische Verbindung der Bausteine „lernt“. Somit kann dieses dem Modellkonstrukteur im Verlauf seiner Nutzung immer passgenauere Muster zur Vervollständigung des Modells anbieten, die gleichzeitig das gesammelte Wissen der anderen Konstrukteure (Community) repräsentieren. Neben dem Prototyp wird im Rahmen des Projekts ein Businessplan für eine mögliche Ausgründung erarbeitet.

Projektkonsortium

Das Projekt wird am Lehrstuhl für Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (IMWI) der Universität Osnabrück durchgeführt.

Förderung

Die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ist ein wichtiges Ziel niedersächsischer Landespolitik. Das Land wird hierbei durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt. Der Bereich „Innovationen und wissensbasierte Gesellschaft“, in dem das Projekt SEMPHIS gefördert wird, wird vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur verantwortet. Das Projekt wird als Verwertungs-Spin-off im Bereich „Existenzgründungen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen“ gefördert.

Laufzeit

01.11.2012 bis 31.10.2014

Publikationen

Zarvic, N., Fellmann, M., (2013) Recommender functionalities for modeling business processes, 2nd Interdisciplinary Workshop "Decentralization and Networks", Siegen, (extended abstract accepted for presentation).

Fellmann, M.; Thomas, O. (2011): Process Model Verification with SemQuu. In: Nüttgens, M.; Thomas, O.; Weber, B. (Hrsg.): Enterprise Modelling and Information Systems Architectures (EMISA 2011), Hamburg, Germany, September 22–23, 2011. Bonn : Köllen (GI LNI, P-190), S. 231–236

Fellmann, M.; Hogrebe, F.; Thomas, O.; Nüttgens, M. (2011): Checking the Semantic Correctness of Process Models: An Ontology-driven Approach Using Domain Knowledge and Rules. Enterprise Modelling and Information Systems Architectures 6, Nr. 3, S. 25–35

Fellmann, M.; Thomas, O.; Busch, B. (2011): A Query-driven Approach for Checking the Semantic Correctness of Ontology-based Process Representations. In: Abramowicz, W. (Hrsg.): Business Information Systems : 14th International Conference, BIS 2011, Poznan, Poland, June 2011 ; Proceedings. Berlin : Springer (LNBIP, Vol. 87), S. 62–73

Thomas, O.; Fellmann, M. (2009): Semantic Process Modeling – Design and Implementation of an Ontologybased Representation of Business Processes. Business & Information Systems Engineering 1, Nr. 6, S. 438–451