Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelles

10. Juni 2021 : Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L; 65%) zum 01.09.2021 gesucht

Die Fachgebiete "Banken und Finanzierung" und "Makroökonomik" des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften suchen zum 01.09.2021  eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d) mit der Entgeltgruppe 13 TV-L; 65%. Mehr Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung.

30. April 2021 : Neue Veröffentlichung im Journal of Financial and Quantitative Analysis angenommen

Das aktuelle Forschungspapier „Financial Globalization and Bank Lending: The Limit of Domestic Monetary Policy“ von Prof. Dr. Valeriya Dinger, Universität Osnabrück, und Dr. Jin Cao, Norges Bank, wurde zur Veröffentlichung im Journal of Financial and Quantitative Analysis (Rang 4 weltweit bestgerankter Finance Zeitschriften) angenommen.

27. April 2021 : Gemeinsame Publikation der Fachgebiete Banken/Finanzierung und Makroökonomik zum Wirecard-Skandal

In einer gemeinsamen, kürzlich in der Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft erschienenen Publikation haben die Fachgebiete Banken/Finanzierung und Makroökonomik untersucht, ob es durch die Ereignisse bei Wirecard im ersten Halbjahr 2020 zu Ansteckungseffekten auf den Finanzmärkten kam. Hierzu haben wir jedoch keine Hinweise gefunden, weder für andere Technologieunternehmen noch für Unternehmen mit ähnlichem Geschäftsmodell wie Wirecard. Auch abschlussprüferspezifische Ansteckungseffekte...

12. Februar 2021 : Neue Veröffentlichung im Journal of Banking and Finance angenommen

Das aktuelle Forschungspapier "To Whom Do Banks Channel Central Bank Funds?" von Prof. Dr. Valeriya Dinger, Universität Osnabrück, Jun.-Prof. Dr. Daniel te Kaat, University of Groningen, Peter Bednarek, Deutsche Bundesbank, Doktorand am Fachgebiet Makroökonomik und Natalja von Westernhagen, Deutsche Bundesbank, wurde zur Veröffentlichung im Journal of Banking and Finance angenommen.

13. November 2020 : Angehörige des Fachgebiets Makroökonomik publizieren in Top 3 Finance Journal

Die Studie "Capital Flows, Real Estate, and Local Cycles: Evidence from German Cities, Banks, and Firms" von Peter Bednarek (Deutsche Bundesbank, Doktorand am Fachgebiet Makroökonomik) und Daniel te Kaat (University of Groningen, ehemaliger Doktorand und jetzt Lehrbeauftragter am Fachgebiet Makroökonomik) zusammen mit Alessandro Rebucci und Chang Ma wurde im  Review of Financial Studies zur Veröffentlichung angenommen.

Das Fachgebiet Makroökonomik gratuliert zu dieser ausgezeichneten Leistung!

29. September 2020 : Neue Veröffentlichung im Review of International Economics angenommen

Das aktuelle Forschungspapier "The interaction between macroprudential and monetary policies: The cases of Norway and Sweden" von Valeriya Dinger,  Jin Cao, Anna Grodecka-Messi, Ragnar Juelsrud und Xin Zhang wurde zur Veröffentlichung im  Review of International Economics angenommen.

31. August 2020 : Masterseminar im Wintersemester 2020/2021

Im kommenden Wintersemester wird wieder ein Masterseminar angeboten. Dieses Mal lautet das Thema "Makroökonomische Implikationen der COVID-19-Pandemie".

Nähere Informationen zum Seminarablauf finden Sie hier in der Seminarankündigung.

03. Juli 2020 : Lecture "Economics of Banking" in the winter semester 2020/2021

The lecture "Economics of Banking" will be offered again in the winter semester 2020/2021. This lecture will take place in English.

This course gives an introduction to the functioning of financial institutions, financial markets and the international financial and monetary system. We will approach these topics from a microeconomic, macroeconomic and management point of view. To do so, we will inspect the institutional framework in which financial institutions operate, the theoretical backing...

24. April 2020 : Neue Veröffentlichung im Journal of Banking and Finance angenommen

Das aktuelle Forschungspapier "Cross-Border Capital Flows and Bank Risk-Taking" von Prof. Dr. Valeriya Dinger, Universität Osnabrück und Jun.-Prof. Dr. Daniel te Kaat, University of Groningen, wurde zur Veröffentlichung im Journal of Banking and Finance angenommen.

28. Mai 2019 : Aktuelle Forschungsarbeit zitiert in der Börsenzeitung

Ein Zeitungsartikel, erschienen in der Börsenzeitung (25.05.2019), zitiert eine aktuelle Forschungsarbeit von Prof. Dr. Valeriya Dinger, Lisardo Erman und Dr. Daniel te Kaat (Fachgebiet Makroökonomik) über die Effekte von Bankenrettungen auf das Wirtschaftswachstum.

Blätterfunktion Ergebnisseiten

Page 1 of 2.

aktuelle Seite: 1 / Seite: 2 / Weiter zur nächsten Seite