Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Benchmarking von Geschäftsprozessen / Semantisches Prozessmanagement

Eine (teil-)automatisierte syntaktische und semantische Analyse von Geschäfts-prozessmodellen ist für viele Anwendungszwecke wünschenswert (z.B. für das Benchmarking von Geschäftsprozessen). Als weitere Anwendungsbereiche können neben dem Benchmarking unter anderem eine (halb-)automatische Referenzmodellkonstruktion sowie ein „Process Model Mining“ genannt werden.


Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Notationen im Bereich der Geschäftsprozessmodellierung (z.B. EPK- und UML-Notation), die zur Anwendung kommen können und eines oftmals divergierenden Verständnisses der Modellierer von dem jeweils abzubildenden Realitätsausschnitt ist eine (teil-)automatisierte Analyse und ein Vergleich von Geschäftsprozessmodellen jedoch meist nicht direkt zu realisieren. Derzeit erfolgen die Analyse und der Vergleich von in unterschiedlichen Modellierungs¬sprachen erstellten Geschäftsprozessmodellen in der betrieblichen Praxis weitestgehend noch manuell. Prozessanalysen und -vergleiche (Process Benchmarking) können daher oftmals nur sehr zeitaufwändig durchgeführt werden und verursachen dementsprechend vergleichsweise hohe Kosten.


In diesem Forschungsbereich werden Verfahren zur syntaktischen und semantischen Beschreibung von Geschäftsprozessaktivitäten mit Hilfe von Ontologien entwickelt und validiert. Das in einem Forschungsprojekt entwickelte Werkzeug SEMAT erlaubt es, zusätzliche Prozess-Informationen wie z.B. Kosten, Durchlaufzeiten oder weitere Leistungsdaten einzelner Prozessschritte zu erfassen sowie mit Hilfe von Ontologien Prozess-Benchmarking-Initiativen (teil)automatisiert und somit unter Kosten- und Zeitaspekten auch effizienter durchzuführen.

Ausgewählte Publikationen

  • Teuteberg, F.; Kluth, M.; Ahlemann, F., Smolnik, S.: Semantic Process Benchmarking to Improve Process Performance; to appear in: Benchmarking: An international Journal, 2013 (accepted).
  • Gräuler, M.; Teuteberg, F.: Experimental Evaluation of a Process Benchmarking Tool in a Green Business Process Management Context, In: Proceedings der Wirtschaftsinformatik 2013, Leipzig, 2013.
  • Kluth, M., Ahlemann, F., Teuteberg, F. (2008): SEMAT − Ein Werkzeug zur ontologiebasierten Analyse und zum Vergleich von Prozessmodellen, in: Loos, P., Nüttgens, M., Turowski, K. (Hrsg.): Modellierung betrieblicher Informationssysteme, Proceedings including EPK 2008, KobAS 2008, ModKollGP 2008, Saarbrücken, 2008, S. 128-147.
  • Teuteberg, F.; Kluth, M.; Ahlemann, F.; Smolnik, S.: Semantic Benchmarking of Process Models – An Ontology-Based Approach; in: Proceedings of International Conference on Information Systems (ICIS) 2009 in Phoenix, Arizona, USA, 2009.
  • Teuteberg, F.: Prozess-Benchmarking; in: WISU – Das Wirtschaftsstudium, 39. Jg., Heft 7, 2010 (Studienblatt)

Ansprechpartner

Prof. Dr. Frank Teuteberg, rer.pol.

Unternehmensrechnung und Wirtschaftsinformatik
Raum: 47/223
Katharinenstraße 1
49074 Osnabrück

Tel.: +49 541 969-4961
Fax: +49 541 969-14961
frank.teuteberg@uni-osnabrueck.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung