Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Meldung

24. Mai 2017 : Erfolgreiches Meilensteintreffen im Projekt smartTCS

Am 16. Mai kamen die Projektpartner des Projekts smartTCS zum jährlichen Meilensteintreffen in Osnabrück zusammen, um die Fortschritte und zukünftigen Herausforderungen der Smart Service Plattform zu diskutieren. Im Mittelpunkt stand, neben der Präsentation der bisherigen Arbeitsergebnisse, vor allem die gemeinsame Entwicklung geeigneter Technologiemodule, die in den kommenden Monaten pilotiert werden sollen.

Großansicht öffnen

© Universität Osnabrück

Projektmitarbeiter Max Schulte testet die durch Gesten gesteuerte HoloLens-Anwendung

Großansicht öffnen

© Universität Osnabrück

Andreas Varwig (1. von rechts) erklärt während der Prototypenrunde die Echtzeitauswertung von Sensordaten

Besonderes Highlight war für alle Partner die Prototypenrunde, in der erste Konzeptstudien im Bereich Augmented Reality mit HoloLens (Catis GmbH) und Meta (Universität Osnabrück), Echtzeit-Sensor-Auswertung und Prozessspeicher-Technologien (Universität Osnabrück) gezeigt wurden. Auf Basis dieser Prototypen wurden konkrete technische Lösungsansätze skizziert und nächste Schritte im Projekt vereinbart. So soll nun die Entwicklung eines technologischen Baukastensystems im Fokus stehen, aus denen unternehmensindividuelle Servicemodule entwickelt werden können.

smartTCS beschäftigt sich mit der Entwicklung einer integrierten Serviceplattform, die sowohl akteurunabhängig als auch endgeräteunabhängig genutzt werden soll. Auf diese Weise könnte in Zukunft die Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungstätigkeiten im Maschinen- und Anlagenbau durch den Kunden selbst durchgeführt und vom Hersteller in Fernwartung unterstützt werden.

Ansprechpartner

Friedemann Kammler
Andreas Varwig