Fachbereich 9

Wirtschaftswissenschaften


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Audit-Clouds

Entwicklung eines adaptiven Softwarewerkzeugs zur digitalen und kontinuierlichen Prüfung rechnungslegungsrelevanter Prozesse

Projektbeschreibung

Bei der Jahresabschlussprüfung handelt es sich gleichermaßen um eine verpflichtende wie notwendige Dienstleistung, die dem Schutz von Anlegern und Gläubigern sowie dem Fortbestand von Organisationen dient. Durch den steigenden regulatorischen Druck im Zuge der Reformierung des Audit-Sektors in der EU sowie die wachsende Komplexität bei der Verarbeitung von rechnungslegungsrelevanten Daten besteht aktuell ein großer Bedarf an digital verfügbaren und qualitativ hochwertigen Prüfungsresultaten.

Im Kooperationsprojekt „Audit-Clouds“ soll die Digitalisierung wesentlicher Prozesse der externen Abschlussprüfung untersucht werden. Eine besondere Rolle spielt dabei der Wandel von manuellen, stichprobenhaften Prüfungsdienstleistungen auf der Basis historischer Daten hin zu einer kontinuierlichen und somit zeitnahen Vollprüfung. Dabei soll ein Ansatz gestaltet werden, der die Trennung von Extraktion und Auswertung ermöglicht sowie die Darstellung von Prüfungsleistungen und -ergebnissen in einer Softwarelösung abbildet. Mit der Entwicklung einer adaptiven Transformationsschicht soll die Anknüpfung verschiedener ERP-Systeme und ein verminderter Aufwand bei Erstprüfungen erzielt werden.

Projektkonsortium

Das Projekt wird am Lehrstuhl für Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik (IMWI) der Universität Osnabrück in Kooperation mit der LMIS AG, Osnabrück, durchgeführt.

Förderung

Das Projekt wird durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Niedersachsen, Regionenkategorie Stärker entwickelte Region (SER) gefördert.

Laufzeit

01.01.2017 bis 31.12.2019

Ansprechpartner